SV 1921 Springer Siershahn e.V.

Sonstige Turniere

Siershahn ist Rheinland-Blitzmannschaftsmeister

Von admin am 03. November 2013 um 23:04 

Bereits am vergangenen Wochenende fand in Kettig die Rheinland-Blitzmeisterschaft für 4er Mannschaften statt. Das erste Mal seit einigen Jahren haben wir dort wieder mitgespielt und sind gleich mit zwei Mannschaften angetreten. Die erste Mannschaft wurde durch Pascal Grzeca, Florian Schlünß, Oliver Reusch und Christian Janke vertreten, die Zweite trat mit Georg Müller, Jochen Remy, Jan Sewenig und Reinhard Ley an. Da neben unseren beiden Mannschaften leider nur noch der SV Koblenz und der VfR-SC Koblenz jeweils eine Mannschaft ins Rennen schickten wurde das Turnier mit 4 Mannschaften doppelrundig ausgetragen.
Nachdem die Zweite in der ersten Runde fast zum Stolperstein der Ersten wurde (2,5-1,5), siegte die Erste glatt 4-0 gegen den VfR-SC und anschließend knapp mit 2,5-1,5 gegen den favorisierten SV Koblenz. Im zweiten Umlauf legte die Erste noch einen Gang zu und gewann gegen die Zweite und den VfR-SC Koblenz jeweils 3,5-0,5. In der entscheidenen Partie gegen den SV Koblenz würde somit ein Unentschieden reichen. Christian brachte uns mit seinem sechsten Sieg im sechsten Spiel in Führung. Kurz danach musste allerdings Oliver seinen einzigen Punktverlust hinnehmen (bis dahin hatte er alle fünf Partien gewonnen). Pascal sorgte anschließend mit einem Sieg gegen seinen klar favorisierten Gegner (DWZ 2312) für die Entscheidung. In der verbliebenen Partie konnte Florian seinen Vorteil im Endspiel nutzen und seinen Gegner (DWZ 2240) mattsetzen.

Mit einem lupenreinen Ergebnis von 12-0 Mannschaftspunkten gewinnt Siershahn erstmals seit 1995 wieder die Rheinland-Blitzmannschaftsmeisterschaft und qualifiziert sich damit für die Rheinland-Pfalz-Ebene. Die zweite Mannschaft hielt zwar stark dagegen, musste jedoch an diesem Tag der Konkurrenz den Vortritt lassen und sich mit dem 4.Platz begnügen.

Einen kurzen Bericht sowie die Abschlusstabelle gibt es auf der Webseite des Schachverbandes Rheinland: Hier.

Siershahn gewinnt Pellenz-Cup

Von Florian Schlünß am 09. September 2013 um 21:35 

Bereits zum 14. Mal fand am 9.8.2013 der Pellenz-Cup in Nickenich statt. Der Pellenz-Cup wird als Schnellschachturnier (15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie) für 4er-Mannschaften ausgetragen. Das besondere bei diesem Turnier ist es, dass Mannschaften nicht auf Vereine beschränkt sind, sondern sich Spieler aus verschiedenen Vereinen zu einer Mannschaft zusammentun können.

Nachdem wir in den vergangenen Jahren bereits mehrfach vorhatten in Nickenich teilzunehmen, hat es dieses Jahr endlich geklappt eine Mannschaft aufzustellen. In der Aufstellung Florian Schlünß, Christian Janke, Klemens Zimmermann, Thomas Ritz und Oliver Reusch sind wir zu fünft angetreten, wodurch sich in jeder Runde ein Spieler für die nächsten Partien ausruhen konnte.

In der ersten Runde konnten wir uns mit 3,5 – 0,5 gegen Grafschaft/Heimbach-Weis/Neuwied durchsetzen, verloren anschließend aber knapp gegen Mendig/Mayen II. Durch zwei Siege gegen Sinzig und Nickenich I fanden wir neben Mendig/Mayen I, Cochem und Andernach zurück in die Spitzengruppe. Nach einem etwas unglücklichen Unentschieden gegen Andernach, konnten wir das Spitzenspiel gegen Cochem für uns entscheiden und standen vor der letzten Runde punktgleich, jedoch mit einem Brettpunkt vor Mendig/Mayen I und zwei Brettpunkten vor Andernach an der Tabellenspitze. In der Schlussrunde konnten wir mit einem 3 – 1 Sieg gegen Mendig/Mayen I die Tabellenführung verteidigen, da Andernach trotz 4 – 0 Sieg noch einen Brettpunkt hinter uns war.

Damit konnten wir bei unserer ersten(??) Teilnahme beim Pellenz-Cup gleich das Turnier gewinnen. Des Weiteren durfte sich bei der Siegerehrung jeder Teilnehmer noch aus einer vielfältigen Auswahl an Sachpreisen bedienen.

Bilder und ausführliche Ergebnisse werden wahrscheinlich ab Mittwoch Abend auf den Webseiten der SF Nickenich unter folgenden Link verfügbar sein: Schachtreff Nickenich
Nachfolgend noch die Abschlusstabelle (Zum Vergrößern das Bild anklicken):

PellenzCup_2013

Siershahn gewinnt SBRP 4er-Pokal!

Von Florian Schlünß am 28. Juli 2013 um 18:33 

Mit 2,5 – 1,5 konnten wir uns heute im Pokalfinale beim SK Ludwigshafen durchsetzen. Angetreten in der Besetzung Florian Schlünß, Pascal Grzeca, Klemens Zimmermann und Christian Janke, wurden wir durch Thomas Ritz und Oliver Reusch in Ludwigshafen moralisch unterstützt. Oliver erklärte sich, nach 2 Pokaleinsätzen, bereit im Finale zu pausieren.

Nominell betrachtet sind wir als leichter Außenseiter in das Spiel gegangen und es ging auch nicht allzu vielversprechend los. An Brett 4 musste Christian (bislang 3 Siege in 3 Pokalspielen) nach aggressiver Eröffnung schon recht früh die Segel streichen. An Brett 1 konnte ich einen Bauern gewinnen und versuchte Kapital aus meinem Freibauern im Endspiel mit Turm und ungleichfarbigen Läufern zu schlagen. Pascal und Klemens standen zwischendurch unklar, Pascal hatte einen Bauern weniger, Klemens hatte eine Leichtfigur gegen Turm und Bauer, dafür jedoch ein sehr aktives Figurenspiel.
Beide Partien wurden schließlich in der ersten Zeitnotphase entschieden: Pascal kam zu einem Angriff auf den gegnerischen König, bei knapper Bedenkzeit konnte sein Gegner nicht mehr alle Drohungen parieren und Pascal gewann durch Matt. Klemens hatte an Brett 3 im 41. Zug zwar immernoch eine Qualität weniger, allerdings stand der gegnerische König unglücklich in der Brettmitte, so dass das Matt nicht mehr zu decken war. Damit führten wir 2-1. Trotz Mehrbauer machten mir die ungleichfarbigen Läufer alle Gewinnversuche zunichte, weswegen ich froh war, dass ein Remis zum Mannschaftssieg reichte. Da mein Gegner selbst auch keine Chance mehr auf einen Sieg hatte, nahm er mein Remisangebot auch an.

Das Rundschreiben von Turnierleiter Daniel Hendrich ist hier zu finden.

Der Bericht des Pressewarts ist auch bereits online: Zu den Berichten

Die Ergebnisse auf einem Blick:

SK Ludwigshafen                -  SV Siershahn                    1½ - 2½
Bruch, Jochen (DWZ 2187)       -  Schlünß, Florian (DWZ 2035)      ½ - ½
Lambert, Andreas (DWZ 2109)    -  Grzeca, Pascal (DWZ 2009)        0 - 1
Junker, Reiner (DWZ 2153)      -  Zimmermann, Klemens (DWZ 2209)   0 - 1
Dr. Gypser, Andreas (DWZ 2108) -  Janke, Christian (DWZ 1972)      1 - 0

Schachfreund Daniel Hendrich hat uns freundlicherweise noch folgende Bilder zur Verfügung gestellt:

SBRP 4er Pokal: Sensationssieg beim Zweitligisten!

Von Florian Schlünß am 14. Juli 2013 um 20:42 

Am heutigen Sonntag traten wir im Halbfinale im Rheinland-Pfalz 4er-Pokal beim klar favorisierten SV Koblenz an. Anders als in den vorherigen Runden stellten die Gastgeber dieses mal nicht 3, sondern gleich 4 Stammspieler aus der zweiten Bundesliga auf. Dennoch sollte es ein Wettkampf auf Augenhöhe werden…

Oliver Reusch machte an Brett 3 den Auftakt: Im frühen Mittelspiel konnte er einen Bauern gewinnen und einigte sich kurz danach mit seinem Gegner auf Remis. Zu diesem Zeitpunkt hatte Klemens Zimmermann an Brett 2 auch schon einen Bauern mehr, ich stand an Brett 1 ausgeglichen und Christian Janke hatte an Brett 4 gerade eine etwas „unregelmäßige“ Eröffnung gespielt. Im Mittelspiel fand Christian aber immer besser in die Partie und lieferte sich mit seinem Gegner ein Duell mit vielen taktischen Möglichkeiten. Wie der Computer hinterher zeigte, stand Christian schon lange besser als sein Gegner im 40. Zug die Zeit überschritt. Trotz der Führung brauchten wir an den restlichen beiden Brettern noch einen ganzen Punkt, da wir bei einem 2-2 aufgrund der schlechteren Berliner Wertung ausgeschieden wären.
Während Klemens weiter versuchte seinen Mehrbauern zu verwerten, wurde meine Partie immer bedenklicher. Kurz nach der Zeitnotphase hatte ich im Damen-Springer-Endspiel einen Bauern verloren und suchte nach einem Dauerschach. Nach dem Springertausch in der zweiten (und letzten) Zeitnotphase bot sich mir, nach etwas ungenauer Spielweise meines Gegners, die Gelegenheit: Um dem Dauerschach zu entkommen musste mein Gegner seinen Freibauern geben, das restliche Damenendspiel mit 3 gegen 3 Bauern auf dem Königsflügel war nur noch Formsache und meine Partie endete Remis. Klemens konnte anschließend seine Gewinnversuche einstellen und ebenfalls Remis vereinbaren. Ungleichfarbige Läufer und gefährliche Mattmotive seines Gegners konnten Klemens‘ Mehrbauer kompensieren. Dass damit die schöne Gewinnserie von Klemens abbrach (9 Siege in 9 Saisonspielen, davon 7 mal in der 2.Rheinland-Pfalz-Liga und 2 mal im SBRP 4er Pokal) konnte er angesichts des erreichten Pokalfinales sicherlich verkraften.

Mit 2,5 – 1,5 gewinnt Siershahn somit beim SV Koblenz und trifft im Pokalfinale am 28.7. auf den SK Ludwigshafen. Beide Finalisten müssten bereits für die Deutsche 4er Pokalmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert sein!

Alle Ergebnisse:

SV Koblenz                    -  SV Siershahn                    1½ - 2½
Schlick, Volker (DWZ 2270)    -  Schlünß, Florian (DWZ 2035)      ½ - ½
Hammes, Michael (DWZ 2307)    -  Zimmermann, Klemens (DWZ 2209)   ½ - ½
Stahnecker, Ludwig (DWZ 2151) -  Reusch, Oliver (DWZ 1833)        ½ - ½
Dr. Bohn, Thomas (DWZ 2301)   -  Janke, Christian (DWZ 1972)      0 - 1

Update: Der Bericht des Pressewarts ist auch bereits online: Zu den Berichten

Westerwald Jugend Open 2013

Von Florian Schlünß am 13. Juli 2013 um 18:11 

Am 6.7.2013 fand wieder einmal das Westerwald-Jugend-Open in Hillscheid statt. Siershahn war mit 6 Jugendlichen in 2 Altersklassen vertreten.
In der U20 spielte Jan Sewenig groß auf und erkämpfte sich mit 5 Punkten aus 7 Partien, punktgleich mit dem Zweitplatzierten, den 3.Platz. Auf dem vierten Platz folgt Pascal Grzeca mit 4,5 Punkten. Markus Zimmermann spielte zwar nicht sein bestes Turnier, holte aber dennoch ordentliche 3 Punkte.

In der Hobbygruppe war Siershahn mit Alexander Schmelter, Carolina Reusch und Christian Schmelter ebenfalls mit drei Teilnehmern vertreten. Für alle drei ging es vorrangig darum erste Erfahrungen im Turnierschach zu gewinnen, da sie bislang erst vereinzelt bei Jugendturnieren teilgenommen haben. Alexander spielte mutig und ganz befreit auf und ihm gelang ein hervorragender zweiter Platz! Carolina holte gute 4 Punkte und Christian, mit 8 Jahren der jüngste Siershahner Teilnehmer, 2 Punkte.

Weitere Infos zum Turnier finden Sie im Bericht unseres Pressewarts Oliver Reusch (oben in der Menüleiste unter „Berichte“).

(Tabellen zum Vergrößern anklicken)
U16U20Hobbygruppe

WW-Open

« neuere Einträge
ältere Einträge »